Einreisebestimmungen für die USA

Bei Ihrer Einreise in die USA müssen Sie sich an die amerikanischen Einreise- und Einfuhrbestimmungen halten. Wir erklären die Abläufe, notwendige Dokumente sowie alle Regeln zur Einreise in die Vereinigten Staaten.

Reisedokumente für USA-Einreise

An der amerikanischen Grenze liegt die finale Entscheidung über Ihre Einreiseerlaubnis im Ermessen der Border Officials von der U.S. Customs and Border Protection. Die Grenzbeamten können Sie am Schalter neben einer kurzen Befragung auch um die Vorlage einiger Dokumente bitten.

Reisepass für USA-Reisen

Ihr Reisepass muss für die Einreise in die Vereinigten Staaten noch mindestens bis zum Ende Ihrer Reise inkl. Ausreisetag gültig sein, sofern Sie Staatsbürger eines Landes sind, das Mitglied im Six Month Club ist.

Reisende aus Staaten, die nicht zu den 125 Mitgliedsländern des Six Month Club gehören, benötigen eine Reisepassgültigkeit für die Dauer von mindestens sechs Monaten nach ihrer Einreise in die USA.

Visum für USA-Reise

Für Ihre Einreise in die USA benötigen Sie eine ESTA oder ein Visum — je nachdem, in welchem Land Ihr Reisepass ausgestellt wurde. Die elektronische Reisegenehmigung ESTA kann von Reisenden aus den 40 teilnehmenden ESTA-Ländern schnell und unkompliziert beantragt werden und berechtigt sie zu 90 Tagen USA-Aufenthalt am Stück.

Weitere Dokumente für die Einreise in die USA

Die Grenzbeamten der U.S. Customs and Border Protection (CBP) können bei Ihrer Einreise eine Reihe von Dokumenten von Ihnen verlangen, um den Grund Ihrer Einreise oder ausreichende Bindungen an Ihr Heimatland zu verifizieren.

Folgende Dokumente werden häufig nachgefragt:

  • Nachweise über finanzielle Mittel für die Dauer Ihres USA-Aufenthalts inklusive Rückreise (z. B. Kontoauszüge)
  • Rück- oder Weiterreisetickets
  • Gesundheitszeugnisse (basierend auf dem persönlichem Eindruck oder der Mitnahme von Medikamenten)
  • Nachweise über einen Beruf, ein Studium, Familienanbindung oder Grundbesitz in Ihrem Heimatland

USA-Einreise mit Kindern

Wenn Sie mit Kindern in die USA reisen wollen, dann benötigen diese nicht nur jeweils einen eigenen ESTA-Antrag bzw. ein Visum, sondern Sie sollten auch alle Dokumente mit sich führen, die Ihre Beziehung zum Kind sowie die Rechtmäßigkeit der gemeinsamen Reise beweisen können. Hierzu gehören Geburtsurkunden, notariell beglaubigte Vollmachten sowie Ausweiskopien und Kontaktdaten aller Elternteile bzw. Erziehungsberechtigter.

Voraussetzungen für die USA-Einreise

Für eine Einreise in die USA müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die in großen Teilen bereits während Ihres ESTA- bzw. Visumantrags abgefragt werden. Die Grenzbeamten werden zum Zeitpunkt Ihrer Ankunft am Schalter eine finale Einschätzung Ihrer Einreisetauglichkeit vornehmen.

Folgende Fragen werden hierbei berücksichtigt:

  • Reisen Sie wirklich aus dem Grund ein, für den Ihre ESTA oder Ihr Visum ausgestellt wurde?
  • Stellen Sie eventuell eine Gefahr für das Land oder die US-amerikanische Bevölkerung dar?
  • Sind Sie derzeit von einer Einreisesperre betroffen?
  • Haben Sie eine ausreichende Bindung an Ihr Heimatland?
  • Könnten Sie beabsichtigen, illegal in die USA einzuwandern?

Die Erlaubnis Ihrer Einreise in die USA obliegt den Grenzbeamten vor Ort.

Impfungen für die USA / Attestation Form

Es gibt außer der COVID-19-Impfung keine verpflichtenden Impfungen für eine Einreise in die USA, jedoch eine Reihe von weiteren Empfehlungen. Hierzu gehören beispielsweise Impfungen gegen Hepatitis A und B, Tollwut, Masern, Mumps und Windpocken.

Das „Attestation Form” gehört derzeit zu den Einreisebestimmungen für die USA und fragt Ihren Impfstatus ab. Da die Lage sehr dynamisch ist, informieren Sie sich vor Ihrer Einreise bitte tagesaktuell über die geltenden Impf-, Test-, Quarantäne- und Hygienebestimmungen.

Reisesicherheit und Zoll in den USA

Vor Ihrem Grenzübertritt in die USA müssen Sie eine Reihe von Daten abgeben, die von der US-Regierung zur Gewährung der inneren Sicherheit und Reisesicherheit benutzt werden. Hierzu gehören Daten für die Transportation Security Administration, das Department of Homeland Security sowie die Customs and Border Protection.

TSA / Secure Flight

Die amerikanische Transportation Security Administration (TSA) verlangt von den Fluggesellschaften eine genaue Auskunft über die transportierten Passagiere. Um dies zu ermöglichen, müssen Sie bereits bei der Buchung Ihres Fluges einige Daten im TSA-Formular angeben. Hierzu gehören:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht

Die Überprüfung dieser Daten noch vor dem Betreten eines Flugzeugs dient dazu, bekannte oder mutmaßliche Terroristen oder andere Personen zu identifizieren, die eine Bedrohung für den Flugverkehr darstellen könnten.

APIS

Aus Gründen der inneren Sicherheit müssen Sie während der Buchung oder spätestens beim Check-In für Ihren Flug die APIS-Datenabfrage vervollständigen. Das APIS (Advance Passenger Information System) dient der Arbeit der Customs and Border Protection in den USA. Halten Sie hierfür die folgenden Daten bereit:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Staatsangehörigkeit
  • Reisepassnummer
  • Ausstellungsland des Reisepasses
  • Ablaufdatum des Reisepasses

Diese Daten werden gemeinsam mit Ihrer Flugnummer an die US-Behörden übermittelt.

I-94 Einreiseformular / Arrival Form

Um Ihre rechtmäßige Ein- und Ausreise zu dokumentieren, speichert die CBP Ihre Daten vor Ihrer Einreise im I-94-Formular. Heutzutage ist das I-94 elektronisch hinterlegt und muss nicht mehr von Hand ausgefüllt werden.

Sie sollten jedoch bei Ihrer Einreise einen Blick in die gespeicherten Daten auf der CBP-Website werfen, um das dort hinterlegte Ausreisedatum zu kontrollieren und gegebenenfalls beim Grenzübertritt korrigieren zu lassen.

CBP Declaration Form / Zollerklärung

Vor Ihrer Einreise in die Vereinigten Staaten müssen Sie die Zollerklärung (CBP Form 6059B) der U.S. Customs and Border Protection ausfüllen. Mit diesem Formular erklären Sie den amerikanischen Zollbeamten, wer Sie sind und was Sie in die USA mitbringen werden.

Wenn Sie mit Familienangehörigen aus demselben Haushalt reisen, dann genügt ein ausgefülltes Formular für Ihre komplette Familie. In der Zollerklärung werden die folgenden Daten abgefragt:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Fluggesellschaft oder Reederei, mit der Sie gekommen sind
  • Anzahl der reisenden Familienmitglieder
  • Reisepassnummer
  • Ausstellungsland des Reisepasses
  • Wohnadresse
  • Besuchte Länder (auf der aktuellen Reise)
  • Erste Übernachtungsadresse in den USA
  • Ist der Zweck Ihrer USA-Reise geschäftlich?
  • Führen Sie Handelswaren mit? (z. B. Verkaufsartikel oder Muster)
  • Mitgebrachte Waren

Zu den von Ihnen mitgeführten Waren müssen Sie Kreuze bei „Yes” oder „No” machen. Folgende Dinge sind deklarierungspflichtig:

  • Obst, Gemüse, Pflanzen, Saatgut, Lebensmittel, Insekten
  • Fleisch, Tiere, Tierprodukte
  • Krankheitserreger, Zellkulturen, Schnecken
  • Boden, Erde von einem Bauernhof oder einer Weide
  • Devisen / Geldmittel über 10.000 $

Versicherungen für eine USA-Reise

Für die Einreise in die USA sind keine Versicherungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen jedoch den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die Ihnen vor Ort einen ausreichenden Schutz bietet.

Ablauf der Einreise in die USA

Die Einreise in die USA verläuft im Normalfall in folgender Reihenfolge:

  • Online-Check-In und Datenabfragen (APIS, TSA)
  • Sicherheitschecks vor dem Besteigen des Flugzeugs oder Schiffes
  • Grenzkontrolle mit Reisepasscheck (ggf. Interview mit Grenzbeamten)
  • Abgabe der Zollerklärung
  • Gepäcküberprüfung durch den Zoll

Sicherheitskontrollen

Neben dem normalen Sicherheitscheck vor der Reise können Sie zu einem zweiten und ausführlicheren Sicherheitscheck aufgerufen werden. Bei der SSSS (Secondary Security Screening Selection) wird das Handgepäck genau durchsucht, Sie werden abgetastet und bekommen einige zusätzliche Fragen zu Ihrer Reise gestellt.

Gespräche mit US-Grenzbeamten

Wenn Sie nicht zur automatischen Passkontrolle (APC) am Automaten geschickt werden, dann werden Sie in den Dialog mit einem Grenzbeamten gehen. Dieser wird Sie kurz und knapp zum Grund Ihrer Reise und Ihren Plänen in den Vereinigten Staaten befragen.

Antworten Sie präzise und wahrheitsgemäß und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Sollten Sie Schwierigkeiten mit der englischen Sprache haben, dann sagen Sie dies dem Grenzbeamten und er wird es in der Interviewsituation berücksichtigen.

Gepäckkontrollen / Handgepäck

Während der Gepäckkontrolle müssen Sie persönliche elektronische Geräte, die größer als ein Handy sind, aus Ihrem Handgepäck entfernen und sie in einen Behälter legen, der durch das Röntgengerät gefahren wird.

Der meiste Reiseproviant wie z. B. Obst, Müsliriegel oder Sandwiches darf normalerweise in Ihrem Handgepäck bleiben. Beachten Sie jedoch die besonderen Richtlinien für Flüssigkeiten auf Flügen, nach denen nur Behälter von maximal 100 ml in speziellen Tüten mit Verschluss erlaubt sind.

Einfuhrbestimmungen für die USA

Die U.S. Customs and Border Protection muss die Einführung von Produkten in die USA verhindern, die die Gesundheit der Bevölkerung, die öffentliche Sicherheit oder die heimische Tier- und Pflanzenwelt schädigen können.

Manchmal wirken schädliche Produkte wesentlich harmloser als sie tatsächlich sind. Halten Sie sich deshalb genau an die geltenden Einfuhrbestimmungen und deklarieren Sie alles in Ihrer Zollerklärung.

Alkoholische Getränke

Welche Menge an Alkohol Sie mit in die USA bringen dürfen, hängt von dem US-Bundesstaat ab, in den Sie reisen. Unter Umständen benötigen Sie auch eine Lizenz zur Einfuhr. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise bei der Alcoholic Beverage Control (ABC), um die Gesetze an Ihrem Ziel-Bundesstaat herauszufinden.

Kulturelle Artefakte und Kulturgüter

Für die Einfuhr von kulturellen Gütern in die Vereinigten Staaten müssen Sie Dokumente wie Ausfuhrgenehmigungen und Quittungen vorweisen können. Das US-Recht kann auch die Einfuhr bestimmter Kategorien von Kunstwerken/Artefakten/Antiquitäten einschränken.

Tierfelle

Die Einfuhr von Hunde- und Katzenfellen sowie daraus hergestellten Produkten ist in den USA verboten. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz drohen bis zu 10.000 US-Dollar Strafe — auch bei Fahrlässigkeit.

Drogenutensilien

Die Mitnahme von Drogenbesteck bzw. Utensilien für den Drogenkonsum ist in den USA verboten. Ausnahmen gelten für medizinische Zwecke wie z. B. Diabetes mit nachweisbarer Verschreibung von einem Arzt. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz drohen Freiheits- und Geldstrafen.

Feuerwaffen

Wenn Sie Waffen oder Munition einführen möchten, müssen Sie dies über einen lizenzierten Importeur, Händler oder Hersteller tun und benötigen eine Genehmigung vom ATF (Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives).

Wildtiere

Bestimmte Wildtiere sowie daraus hergestellte Produkte unterliegen Einfuhrbeschränkungen. Dazu gehören:

  • Wildlebende Vögel
  • Land- oder Meeressäugetiere
  • Reptilien
  • Fische
  • Schalentiere
  • Weichtiere oder wirbellose Tiere

Auch Teile oder Erzeugnisse der oben genannten Tiere, wie z. B. Häute, Stoßzähne, Knochen, Federn oder Eier unterliegen strengen Regeln. Informieren Sie sich vor der Einfuhr beim U.S. Fish and Wildlife Service zu Ihrem speziellen Fall.

Lebensmittel (roh und zubereitet)

Folgende Lebensmittel dürfen Sie bei der Einreise in die USA in ungeöffneten Packungen mitnehmen:

  • Schokolade und andere Süßigkeiten
  • Backwaren
  • Mehl
  • Nudeln (ohne Ei)
  • Reis
  • Gewürze
  • Nüsse
  • Getrocknete Früchte
  • Pflanzenöle
  • Kaffee und Tee

Die Mitnahme der folgenden Lebensmittel in die USA ist verboten:

  • Fleisch
  • frische Milchprodukte
  • Pflanzen
  • Süßigkeiten mit nicht essbaren Gegenständen (z. B. Überraschungseier)
  • Samen und Knollen
  • Fleischprodukte wie z. B. Brühe und Suppenmischungen

Wenn Sie Lebensmittel zu kommerziellen Zwecken einführen wollen, dann müssen Sie eine Voranmeldung bei der U.S. Food and Drug Administration vornehmen. Der Zeitrahmen für die FDA-Voranmeldung (je nach Transportart) beträgt zwei Stunden auf dem Landweg, vier Stunden auf dem Schienen- oder Luftweg, acht Stunden auf dem Seeweg und vor dem „Zeitpunkt des Versands" bei internationaler Post.

Medikamente

Medikamente, die in den Vereinigten Staaten legal verschrieben werden können, dürfen für den persönlichen Gebrauch eingeführt werden. Nehmen Sie bei Ihrer Einreise in die USA nur Medikamente bzw. Substanzen mit, die Sie persönlich benötigen.

Für verschreibungspflichtige Medikamente müssen Sie ein Rezept oder eine schriftliche Erklärung Ihres Arztes vorlegen können, die die Notwendigkeit der Mitnahme belegt. Wenn Sie bei Fragen zur Einfuhr von Medikamenten Hilfe benötigen, wenden Sie sich an die U.S. Food & Drug Administration (FDA).

Geschenke im Wert von bis zu 100 $

Gegenstände, die als Geschenk in die USA mitgebracht werden (z. B. Haushaltsgegenstände), dürfen bis zu einem Wert von 100 $ eingeführt werden.